Glücksmomente, Mukkel, mutterliebe

Mukkel – Eine Liebesklärung

Wir haben schöne Tage. Und schönere Tage. Und anstrengende. Und wilde. Und chaotische. Jeder Tag mit dir ist ein Geschenk. Es fühlt sich an, als wären wir schon immer zusammen, du und ich. Und dann ist alles so neu. Du bist mein erstes Kind. In der Sekunde deiner Geburt, nach 36 anstrengenden Stunden voller fieser Wehen, wurde auch ich neu geboren. Wiedergeboren als deine Mutter. Ich will nie wieder etwas anderes sein. Stolz und Glück und unendlich viel Liebe sind meine ständigen Begleiter seit diesem Tag. Ich werde nie vergessen, wie mich dein Vater voller freudiger Aufregung ins Krankenhaus brachte. Ich war so gespannt auf dich. Ich wollte dich endlich sehen, riechen, anfassen. Oh, du toller wunderbarer Junge. Egal wo wir sind, wenn ich dich beobachte begeisterst du mich. Was du alles kannst. Wie schön du bist. Wie du beobachtest und auch kleinste Veränderungen sofort wahrnimmst. Du versteckst deine sensible Seite unter deiner Wilden. Deine großen Augen, wenn du etwas nicht verstehst und fragst: „Was?“ Du hast schon so unglaublich viel gelernt. Du bist so gewachsen. Du hast deinen eigenen Willen, sagst genau was du willst und was nicht. Du diskutierst. Du gibst nach. Du schreist und schimpfst und du lachst und singst. Deine Arme um meinen Hals, dein warmer Atem in meinem Nacken. Das ist Glück in seiner reinsten Form.

Jeden Abend, egal wie spät es ist, komme ich nochmal zu dir in dein Zimmer. Dann stehe ich neben deinem Bett, lausche deinem Atem, streiche über dein Haar und  decke dich zu. Diese Stille, nur durch deine leisen Atemzüge begleitet. Die Wärme, die dein kleiner Körper ausstrahlt. Dankbarkeit erfüllt mich. Ich bin dankbar, dass du mein Kind bist. Dass ich deine Mutter sein darf. Und das sage ich dir, jeden Abend. Dann küsse ich deine Stirn, wünsche dir eine gute Nacht und freue mich auf einen neuen Tag mit dir.

Mein großer Sohn, mein erstes Wunder. Nun wirst du morgen 4 Jahre alt. Wir werden deinen Geburtstag feiern, ich werde dich beobachten und ganz wehmütig werden. Ich werde mich an diese Nacht erinnern, als ich dich zum ersten Mal sah. Winzig klein, schrumpelig und wunderschön. Daran, wie du dich angefühlt hast, wie du geduftet hast. Wie du dich in meinen Arm gekuschelt hast und deine Hand, die sich am langen Arm auf meine Brust legte. So wie du es noch monatelang beim Stillen und Kuscheln getan hast. Wie ich dich die restliche Nacht und den ganzen Tag beobachtet habe und nicht glauben konnte, dass du aus meinem Bauch kamst. Monatelang hab ich mich intensiv auf dich vorbereitet. Und doch war ich so unvorbereitet als du plötzlich da warst. Nichts konnte beschreiben, wie es sich anfühlt Mutter zu werden. Du bist etwas Besonderes. Du bist mein erstes Kind. Du hast eine Mutter aus mir gemacht. Du hast mich so viele Dinge gelehrt, gezeigt, was wichtig ist.

Du bist großer Bruder. Der Beste. Wenn du der Kröte Dinge zeigst, ihn lockst, damit er die letzten Stufen der Treppe noch schafft, ihm „vorliest“ oder ihm deine stürmischen Küsse schenkst. Wenn du Fremden erzählst: „Das ist mein kleiner Bruder. Er kam aus Mamas Bauch, wie ich! Er heißt Kröte“. Wenn du im Kindergarten auf mich zukommst und noch während der Umarmung fragst, wo dein Brüderchen ist. Wenn du auf Zehenspitzen und flüsternd durch das Haus läufst um deinen schlafenden Bruder nicht zu wecken. Wenn du dein Essen mit ihm teilst. Wenn du ihm hilfst, den großen Ball zu halten. Wenn du mich mal wieder zum staunen bringst. Oder zum Lachen. Oder an den Rand des Wahnsinns. Dann liebe ich dich jedes Mal ein wenig mehr.

Danke, dass es dich gibt. Dass du so wunderbar bist. Danke, dass du mir zeigst, was wichtig ist.

Mein Baby ist 4. Hey, alles ok Leute. Es ist nur der Regen! (Schnief)

2017-01-15-13-10-14

1 thought on “Mukkel – Eine Liebesklärung”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s